// DIE GESCHICHTE //

Ins Leben gerufen wurde das Projekt vor mehr als 6 Jahren von Nik Wallimann. Mitten in Obwalden, hoch über Alpnach schoss seine Kamera direkt über einem Schwimm- und Karpfenteich alle 58 Sekunden ein Bild mit Aussicht aufs Stanserhorn. Nach drei Jahren entstanden so über 600'000 Aufnahmen.

Doch das war erst der Anfang. Denn an The Big Picture beteiligte sich die ganze Welt. Über eine Internetplattform konnten Interessierte Bilder herunterladen, die sie zu Filmsequenzen verarbeiteten und wieder zurück schickten. Insgesamt wurden mehr als 120 Videosequenzen aus 18 verschiedenen Ländern eingereicht. Aus diesen Sequenzen entstand schlussendlich der abendfüllende Film The Big Picture.

Jahrzehntelang hatte ich die Idee für einen Film im Kopf.
— Nik Wallimannn (✝ 2014), Initiant

Nik Wallimanns Vision war die treibende Kraft hinter The Big Picture. Nach seinem unverhofften Tod im letzten Jahr, wird das Projekt nun in seinem Geiste weitergeführt.